Erfahrungen & Bewertungen zu Mawido Fußmatten

So erhalten Sie die Haltbarkeit Ihrer Sauberlaufzone für viele Jahre!

Der richtige Einbau und die regelmäßige Reinigung und Pflege sind hier das A und O.

Beim Einbau gilt: der Mattenuntergrund muss absolut eben sein. Hierbei handelt es sich meistens um Estrich. Sollten hier vor dem Einlegen der Matte noch Unebenheiten vorhanden sein, empfehlen wir diese mit einer flüssigen Spachtelmasse auszugleichen. Achten Sie hierbei aber unbedingt auf die benötigte Einbauhöhe Ihrer Eingangsmatte. Der Rahmen muss bündig mit dem Bodenbelag abschließen (beachten Sie die Höhe des zu verlegenden Parketts, der Fliesen o.ä.), um Stolperkanten zu vermeiden.

Der Rahmen sollte im besten Fall im Estrich vergossen werden. Vergessen Sie nicht die Höhe Ihres Bodenbelages mit zu berechnen, bedeutet der Rahmen steht oben aus dem Estrich soweit hervor, dass er zusammen mit dem Bodenbelag (bspw. Parkett) bündig abschließt.

Kommen wir zur richtigen Pflege und Reinigung

Das Schmutzfangprinzip unserer Eingangsmattensysteme besteht darin, dass der meiste Schmutz zwischen die einzelnen Profile (Mattenstäbe) direkt nach unten in die Vertiefung fällt. Eine regelmäßige Reinigung Ihrer Eingangsmatte und dem Fußbett ist dennoch unabdingbar, um die Lebensdauer und Reinigungsleistung zu verlängern. Die Matte an sich lässt sich bei leichter Verschmutzung einfach mit dem Staubsauger reinigen. Bei mittlerer Verschmutzung sollte das Mattenbett ebenfalls gereinigt werden. Hierzu rollen Sie die Fußmatte einfach auf und kehren oder saugen das Mattenbett aus. Bei starken Verschmutzungen können Sie zusätzlich die Matte mit einem Hochdruckreiniger (mind. 30cm Abstand zur Matte) nass reinigen, kurz abtrocknen lassen und wieder einlegen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Zufriedenheit mit Ihrer neuen Eingangsmatte!